"Hosen"-Frontmann Campino (hier beim Solidaritätskonzert für Flüchtlinge im Herbst 2015 am Heldenplatz) wird nicht nach Nickelsdorf kommen.  |  NOEN, APA/Herbert P. Oczeret

Tote Hosen müssen Nova Rock-Auftritt absagen Die Toten Hosen kommen nicht zum Nova Rock. Nach einem Hörsturz von Sänger Campino musste die Band bereits Konzerte in Berlin und München absagen, nun kann auch der Auftritt am kommenden Donnerstag in Nickelsdorf nicht stattfinden.

"Es tut mir wahnsinnig leid, ich hatte mich selbst sehr auf diese Abende gefreut", so Campino am Dienstagnachmittag auf der offiziellen Facebook-Seite der Band.

"Trotz der Umstände bin ich guten Mutes, bald wieder an den Start gehen zu können, denn ich bin in besten Händen und werde intensiv betreut. Kleine Fortschritte sind auch schon zu verzeichnen", so das Posting weiter. Die Ärzte hätten ihm dringend geraten, Lärm- und Stresssituationen zu vermeiden.

Tickets können nach Tote Hosen-Absage retourniert werden

Tageskarten für den Donnerstag beim Nova Rock können nach der Absage der Toten Hosen zurückgegeben werden. Wie das Festival in einer Aussendung mitteilte, wird statt der Band rund um Frontmann Campino, der vor einigen Tagen einen Hörsturz erlitten hat, nun Marilyn Manson als Headliner auf der Blue Stage fungieren. Auf der Red Stage rücken Parkway Drive als Headliner nach.